Es ist mir ein wahres Bedürfnis, ein paar Worte zu one.com und zu 1 & 1 loszuwerden. Ich würde one.com  nicht wärmstens empfehlen, wenn one.com mich nicht wirklich überzeugt hätte.

United Domains geht mit den Kunden freundlich um, ist aber keine Adresse für günstigen Webspace. 1 & 1 ist ein verlogener Haufen, der mit den Kunden umspringt, wie es ihm passt. Meinem Sohn schickten sie eine Kündigungsbestätigung, obwohl er gar nicht gekündigt hatte. Doch kritischer Inhalt auf der Domain war bestimmten Seiten unangenehm, also wollte 1 & 1 kündigen. Da sie dafür aber keinen vorzeigbaren Grund hatten, taten sie so, als ob mein Sohn gekündigt gehabt hätte. Davon waren sie nicht mehr abzubringen. Obwohl die Übertragung der Domains, www.systemsturz.de und www.az-pr.de, auf United Domains beantragt war, verweigerte 1 & 1 das. Später schrieb 1 & 1 dazu, die Domains seien freigegeben worden, weil es an einem Übertragungsantrag gefehlt habe. Dabei hatte United Domains es zweifach versucht gehabt, die Domains zu übernehmen, wozu sie auch bevollmächtigt gewesen waren. Kurzum: 1 & 1 ist ein verlogener Sauhaufen, der auf den Kunden scheißt.

Letzteres kann ich weder von United Domains noch von one.com sagen, seriös und freundlich sind nach meinen Erfahrungen eindeutig beide.

one.com bietet aber auch ansonsten vorzügliche Klasse für Leute, die eine eigene Homepage wollen:

1.  one.com eröffnet auch HTML-Unkundigen praktisch freie Hand bei der Ausnutzung des gemieteten Webspaces. Während man sich bei 1 & 1 als Laie mit einer festen Anzahl von Seiten, lediglich einem Menü pro Domain und einem starren Konzept der Seitenaufteilung  zufriedengeben muss, kann man bei one.com den Webspace ganz nach Belieben nutzen: Soviele Seiten, wie man will, soviele Menüs, wie man will, Seitenaufteilung so, wie man will. Natürlich muss man zur perfekten Ausnutzung der Möglichkeiten etwas Erfahrung erwerben, das eine oder andere erst ausprobieren, aber dann kann man wirklich ohne Programmierkenntnisse sehr frei schalten und walten. Schön wäre es, wenn one.com eine einfache Bedienungsfibel für den Einsatz von Textboxen, Bildern und Menüs herausbringen würde, ich musste ein wenig ausprobieren, bevor ich es perfekt beherrschte. Aber einfache Sachen kann wirklich jeder von Anfang an machen, ich finde die Bedienung einfacher und bequemer als bei 1 & 1.

2. one.com bietet einen hervorragenden und sehr freundlichen Service. Während man bei 1 & 1 schon riesige Probleme hat, eine direkte Email-Adresse oder gar eine Faxnummer zu finden, sieht das bei one.com ganz anders aus: Über einen Live-Chat wird Hilfe freundlich und rund um die Uhr geboten (in Englisch rund um die Uhr, tagsüber zusätzlich auch in Deutsch).Von 1 & 1 fühlt man sich ver..., wenn man etwas von ihnen will (außer bei Abschluss neuer Verträge...). Von one.com habe ich mich noch nie  verar... gefühlt, die Leute gehen mit Kunden so um, wie man es sich als Kunde wünscht, sind in jedem Falle stets leicht erreichbar.

3. one.com ist verglichen mit anderen unglaublich günstig, Deutsche können zudem per Überweisung zahlen, nicht nur per Einzugsermächtigung. Für freegermany.de zahle ich im zweiten Jahr (also nach Ablauf der Vergünstigung) 23 oder 24 Euro jährlich. Das beinhaltet die Domain-Registrierung, 3 Gigabyte Webspace, den tollen Service und das Gefühl, als Kunde ein Mensch zu sein. Bei 1 & 1 zahlt man für weitaus schlechtere Leistung weitaus mehr und wird als Kunde solange ignoriert, wie man nicht zusätzliche Aufträge erteilen will.

4. Der wichtigste Punkt: One.com scheint nicht willkürlich zu zensieren. Sowohl freegermany.de als auch sexualaufklaerung.at wären bei einem deutschen Hoster nicht zu halten. Das beweisen Vorgehensweisen von Blog.de, Blogger.de und 1 & 1 bezogen auf vergleichbare Inhalte. Deutschland ist eben ein Land der Lüge und des Informationstotschlages.

Ganz anders dagegen, bitte die Flagge anklicken:

 

Vielen Dank, One.com, vielen Dank, Dänemark!smileysmileysmileysmileysmileysmileysmileysmileysmiley

 

Mit herzlichen anarchistischen Grüßen

Winfried Sobottka, United Anarchists

Zurück bitte mit der Zurück-Taste des Browsers!